Demo werden

Soll ich dir verraten, warum ich in erster Linie Demonstratorin geworden bin? Ganz einfach. Als ich Ende Januar 2019 in dem Katalog blätterte, war mir schnell klar, dass es ein teures Hobby werden könnte. Ich war absolut begeistert und meine Wunschliste war kilometerlang.

Und jetzt kommt’s: als Demonstratorin bekomme ich einen sofortigen Preisnachlass von mindestens 20% auf den Katalogpreisen. Klingt gut, oder?

Mit dem Starterset für 129 EUR konnte ich mir eine günstige, hochwertige Grundausrüstung an Stampin’ Up!-Produkten im Wert von bis zu 175 EUR zulegen. Außerdem waren Unterlagen für den Geschäftsaufbau in Wert von 30 EUR dabei.

Solltest du nicht nur für dein Hobby günstiger einkaufen wollen sondern ein Geschäft aufbauen und die Produkte von Stampin Up vertreiben, finanzierst du damit dein Hobby. Je nachdem, wie viel du verkaufst, kommen zu dem Preisnachlass noch weitere Boni hinzu. Und wenn du ein eigenes Demo-Team ausbaust, wird deine Arbeit durch Teamprovisionen belohnt. Dabei kannst du deine Zeit flexibel einteilen und von zu Hause aus arbeiten. Eine coole Sache, finde ich.

Demo zu sein hat auch weitere Vorteile:

  • Stampin Up unterstützt dich durch kreative Ressourcen wie tolle Angebote, ein regelmäßiges Newletter, ein vierteljährlich erscheinendes Magazin, eine Demonstratoren-Webseite mit Schulungsmaterialien und einiges mehr.
  • Du hast die Gelegenheit, neue Stampin’ Up!-Produkte vor allen anderen zu entdecken und zu kaufen.
  • außerdem hast du die Möglichkeit an Stampin’ Up!-Veranstaltungen, wie On-Stage teilzunehmen. Dort entdeckst du „en avant-première“ neuen Produkten, wirst geschult und lernst anderen begeisterten bastelfreudigen Leute kennen.

Was musst du als Demonstratorin tun?

Neben dem Starterset (129 EUR) ist die einzige Bedingung, um Demonstrator-in zu sein, einen Mindestumsatz von 365 EUR (300 CSV*) im Quartal zu erzielen. Ob du nur für deinen privaten Bedarf günstiger einkaufst oder ein Geschäft aufbaust und für deine Kunden bestellst, bleibt dir überlassen. Du wirst nicht „gezwungen“ die Produkte zu vertreiben.

Musst du Stempelpartys und Workshops organisieren oder ein Blog führen? Nein, das musst du nicht. Wenn du es aber tun möchtest, dann… do it! Und wenn du Hilfe dabei brauchst, kannst du auf meiner Unterstützung zählen.

Du hast noch Fragen zu Demonstrator-Dasein oder über den Einstieg als DemonstratorIn, dann kontaktier mich per mail oder telefonisch unter 0176 22049357 und ich erkläre dir gern alles in Detail in einem persönlichen Gespräch.

Ich würde mich freuen, dich bald in meinem Willkommen zu heißen! Bienvenue dans mon équipe!