Schwindelfrei?

Ich habe ursprünglich das Produktpaket „Über den Wolken“ wegen der Handstanze gekauft, weil man mit ihr so ehrliche Blüten basteln kann. Aber wenn man schon das Stempelset im Haus hat, wäre es blöd, es im Regal zu lassen.

Also lasse ich heute einen Heißluftballon über die Wolken schweben und…. drehen. Denn was ihr auf die Bilder nicht sieht ist, dass das Element sich dreht, wenn man die Karte öffnet (sofern man vorher selber schon vor-gedreht hat).

Der Faden, an dem der Ballon angebracht ist, steht unter Spannung. Dreht man den Ballon, spannt sich der Faden noch mehr. Öffnet man die Karte, löst sich die Spannung und der Ballon dreht sich in der gegengesetzten Richtung. Sehr effektvoll!

Dabei ist so eine Karte ziemlich einfach zu basteln. Man stanzt einen Loch durch Grundkarte und Deckblatt. Für das Dreh-Element wird das Motiv zweimal gestempelt und dreimal ausgestanzt. Das dritte Element ist quasi das Mittelstück des „Sandwich“ und dient dazu eine Art Kabelkanal zu bauen, damit der Faden nachher nicht durchdrückt. Es wird dort geschnitten, wo der Faden später. Man schneidet einen schmalen Streifen ab.

Der Faden wird danach an der Grundkarte mit Sticky Tape (und Tesa-Film) stramm befestigt. Danach wird das Deckblatt darüber befestigt.

Jetzt nur noch einen kleinen Gruß schreiben, den Ballon drehen und die Karte in ihren Umschlag stecken….

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.