Österliche Körbchen

… gefüllt mit leckeren Schoko-Eiern oder anderen Leckereien, als kleine Tischdeko für die Ostertafel oder als süße Geschenke vom Osterhasen. Diese kleine Körbchen sind schnell gemacht und bringen Farbe auf dem Tisch.

Dafür braucht ihr nicht viel:
– ein Stück Designerpapier von 6×6 “ (=15,2 x 15,2 cm).
Ich habe alle Farben aus der Serie „Gartenglück“ bei diesem Projekt benutzt.
– ein Reststück farblich passendes Farbkarton, 1,5-2,5cm breit und 15-21cm lang für den Henkel,
– ein Spitzendeckchen (mit einem tollen Perlmutt-Effekt. Schade, dass man es auf die Bilder nicht sieht) und
– ein Reststück Farbkarton in Flüsterweiß für das Etikett und das Blümchen

Zum Falzen und Stanzen des Korbs habe ich dem EPB (Enveloppe Punch Board, dem Umschlag-Brett) benutzt. Ich liebe dieses Werkzeug! Punch and score! Stanzen und Falzlinien ziehen! Das macht so ein Spaß!

Das Papier wird erst bei 4,6 cm angelegt, „gepuncht“ (man drückt den dicken hellgrauen“Knopf“) und gefalzt, dann wiederholt man das Ganze bei 11 cm. Jetzt Blatt um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn und die Prozedur wiederholen. Und noch mal, und noch mal ! Bis alle 4 Seiten gestanzt und gefalzt sind. Wenn fertig, sollte das Blatt wie auf der ersten Abbildung hier unten aussehen. Und so geht es Schritt für Schritt weiter:

Ist der Korpus fertig , kann der Henkel angebracht werden. Man kann natürlich ein passenden Stück aus einem A4-Bogen schneiden, aber vielleicht habt Ihr ein Reststück irgendwo. Ich habe die Endstücke noch abgerundet. Sieht hübscher aus, finde ich.

Danach kommt der Feinschliff. Die Deko und ein Etikett mit einem Spruch kann man sich nach Belieben und eigenen Beständen passend stempeln und ausschneiden oder ausstanzen. Die Deko-Elemente mit Dimensionals noch anbringen. Et voilà! une jolie corbeille!

Es fehlt nur noch ….. die Füllung!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.